Besuch des Mamorbads

MHK, Mamorbad (innen), Foto: Roman v. Götz
MHK, Mamorbad (innen), Foto: Roman v. Götz
Beschreibung

Das Marmorbad, neben der Orangerie in der Karlsaue gelegen, ist Deutschlands letzte bedeutende und erhaltene repräsentative Badeanlage aus der Zeit des Spätbarock. Der bedeutende römische Bildhauer Pierre Etienne Monnot (1657-1733) schuf die prachtvolle Innenarchitektur mit marmornen Skulpturen und Wandreliefs mit Darstellungen aus den Metamorphosen des Ovid, sowie Medaillons mit Porträtbüsten des Landgrafen Karl von Hessen-Kassel und seiner Frau. Das Kasseler Marmorbad stellt eines der bedeutendsten Ensembles römischer Profanskulptur des frühen 18. Jahrhunderts dar.

Veranstaltungsort

Mamorbad an der Orangerie, An der Karlsaue 20d, 34121 Kassel

Zeit

Freitag, den 23. Juni

10-17 Uhr

Samstag, den 24. Juni

10-17 Uhr

Sonntag, den 25.Juni

10-17 Uhr

Eintritt

mit Vorlage des Entdeckerpasses für Kinder/Erwachsene
Preis: Kinder frei/Erwachsene 3€

ohne Vorlage des Entdeckerpasses für Kinder/Erwachsene
Preis: Kinder frei/Erwachsene 4€

Kontakt

Veranstalter: Museumslandschaft Hessen Kassel
Ansprechpartner: Museumslandschaft Hessen Kassel
Telefon: 0561 316 80-123
E-Mail: besucherdienst@museum-kassel.de

Beiträge, die Sie Interessieren könnten
  • Ihre Meinung ist gefragt.

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.