Die Kindertransporte aus dem nationalistischen Deutschland

Beschreibung

Eine Dokumentation erinnert in der Ausstellung an die Kindertransporte vor 80 Jahren am Beispiel der Kinder Dorrith Sim, geborene Oppenheim, aus Kassel und der beiden Hofgeismarer Jungen Erwin Goldschmidt und Hans Alfred Mathias.
Im Mittelpunkt der Vorarbeit durch zehn Schulklassen aus Kassel, Hofgeismar und Trendelburg stehen die Erinnerungen von Dorrith Sim, die sie als Erwachsene niederschrieb. Man begegnet Dorrith Sim als einer Autorin, die trotz der traurigen Erfahrungen, die sie prägten, ihre Lebensfreude und ´Fröhlichkeit behalten und weitergeben konnte.

Veranstaltungsort

Stadtmuseum Hofgeismar, Petriplatz 2, 34369 Hofgeismar

Zeit

Freitag, den 21. Juni

17:00 bis 19:00 Uhr

Sonntag, den 23.Juni

11:00 – 13:00 Uhr und 15:00 bis 18:00 Uhr

Eintritt

mit Vorlage des Entdeckerpasses für Kinder/Erwachsene
Preis: kostenlos

ohne Vorlage des Entdeckerpasses für Kinder/Erwachsene
Preis: kostenlos

Kontakt

Veranstalter: Stadtmuseum Hofgeismar
Ansprechpartner: Stadtmuseum Hofgeismar
Telefon: 05671 – 4791
E-Mail: museum@museum-hofgeismar.de
Internet: www.museum-hofgeismar.de

Beiträge, die Sie Interessieren könnten
  • Ihre Meinung ist gefragt.

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.