Lebenswelt und Götterglaube im antiken germanischen Kulturraum

Das Museum der Schwalm in Ziegenhain.
Das Museum der Schwalm in Ziegenhain.
Beschreibung

In dieser spannenden Ausstellung während der EXTRA TIP-Entdeckertage geht es um die deutsche Mythologie, die Lebenswelt und den Götterglauben im antiken germanischen Kulturraum.

Aber auch ansonsten lohnt sich ein Besuch im wunderschön gelegenen Museum, mitten in der historischen Festungsstadt Ziegenhain. Hier gibt es immer auch Schwälmer Bauernmöbel aus mehreren Jahrhunderten zu sehen. Spannende Einblicke gibt es außerdem in das Leben und die Arbeit in der Schwalm aus der Zeit vor 1900. Ein Schwerpunkt ist u. a. die Schwälmer Weißstickerei.

Auch die Geschichte der Festung Ziegenhain wird anhand eines handgefertigten und mehrere Quadratmeter großen Modells, sowie originalem Waffenbestand bis zurück in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges dargestellt.

Interessant ist auch die umfangreiche Sammlung mit Exponaten aus der Steinzeit, die von verschiedenen Fundstellen in der Schwalmregion stammen. Liebhaber der Schwälmer Malerei können sich an zahlreichen, einzigartigen Gemälden aus der Willingshäuser Malerkolonie erfreuen – und am Entdeckertagswochenende natürlich auch an Exponaten, Erklärungen udn vielen Informationen zur deutschen Mythologie.

Veranstaltungsort

Museum der Schwalm, Paradeplatz 1, Ziegenhain

Zeit

Freitag, den 15. Juni

14 – 17 Uhr

Samstag, den 16. Juni

14 – 17 Uhr

Sonntag, den 17.Juni

14 – 17 Uhr

Eintritt

mit Vorlage des Entdeckerpasses für Kinder/Erwachsene
Preis: 4 Euro (ermäßigt: 2 Euro)

ohne Vorlage des Entdeckerpasses für Kinder/Erwachsene
Preis: 5 Euro (ermäßigt: 3 Euro)

Kontakt

Veranstalter: Museum der Schwalm
Ansprechpartner: Museum der Schwalm
Telefon: 06691-3893
E-Mail: info@museumderschwalm.de
Internet: www.museumderschwalm.de

Beiträge, die Sie Interessieren könnten
  • Ihre Meinung ist gefragt.

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.