Sonderausstellung „Ansichten von Arolse(r)n“ – Gemälde, Zeichnung

Beschreibung

Das Thema „300 Jahre Arolsen“ wird auch in den Ausstellungen im Schloss aufgegriffen. Im Jahr 1719 begann mit der Publikation der Privilegien die Geschichte der Bürgerstadt. Das Projekt befasst sich unter dem Arbeitstitel „Ansichten von Arolse(r)n“ mit der Darstellung der Stadt über die Jahrhunderte. Ausgehend von den Planungen zu Beginn des 18. Jahrhunderts, über Veduten des 19. Jahrhunderts, historische und zeitgenössische Fotografie bis zur aktuellen Kunst bietet die Auswahl ein breites Spektrum. Gegenübergestellt werden Ansichten von Arolser Bürgern, die der Hoffotograf Theodor Molsberger im 19. Jahrhundert anfertigte und solche von Bürgern unserer Zeit, die Dieter Schwerdtle fotografierte.

Veranstaltungsort

Museum Bad Arolsen, Ausstellungen im Schloss, Schlossstraße 27, 34454 Bad Arolsen

Zeit

Freitag, den 21. Juni

Ausstellung geöffnet: 14.30 – 17 Uhr

Samstag, den 22. Juni

Ausstellung geöffnet: 14.30 – 17 Uhr

Sonntag, den 23.Juni

geöffnet: 11 – 17 Uhr, Sonntagsführung: 11.15 – 12.15 Uhr

Eintritt

mit Vorlage des Entdeckerpasses für Kinder/Erwachsene
Preis: Eintritt: frei, Sonntagsführung incl. Eintritt: frei

ohne Vorlage des Entdeckerpasses für Kinder/Erwachsene
Preis: Kinder bis 12 Jahre frei, Erwachsene 4 / 3 €, Sonntagsführung 5 / 4 €

Kontakt

Veranstalter: Museum Bad Arolsen und Museumsverein Bad Arolsen e.V.
Ansprechpartner: Museum Bad Arolsen und Museumsverein Bad Arolsen e.V.
Telefon: 05691/625734
E-Mail: info@museum-bad-arolsen.de
Internet: www.museum-bad-arolsen.de

Beiträge, die Sie Interessieren könnten
  • Ihre Meinung ist gefragt.

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.